Start|News-Archiv|Termine|Linksammlung|Lage und Anfahrt|Kontakte

Datum: Dienstag, 30. Mai 2017
Ort: Dom St. Jakob, Innsbruck

Kothgasser hat die Herzen vieler Menschen erreicht und berührt

Festgottesdienst zum 80. Geburtstag von Erzbischof Alois Kothgasser in Innsbruck

Em. Erzbischof Alois Kothgasser feierte am Montag, 29. Mai 2017 seinen 80. Geburtstag. Aus diesem Anlass fand in Innsbruck am Dienstag, dem Gedenktag vom Sel. Otto Neururer, ein Dankgottesdienst im Dom zu St. Jakob in Innsbruck statt.

Viele Geistliche, unter ihnen Metropolit Erzbischof Franz Lackner und Diözesanadministrator Jakob Bürgler sowie MitarbeiterInnen aus der Diözese kamen, um diesen Dankgottesdienst mitzufeiern. Von politischer Seite waren unter anderem Landeshauptmann Günther Platter, Landtagspräsident Herwig van Staa, die beiden Alt-Landeshauptleute Wendelin Weingartner und Alois Partl sowie Alt-LT-Präs. Helmut Mader und weitere Mitglieder der Tiroler Landesregierung gekommen. Die Stadt Innsbruck war durch Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer VertreterInnen der Stadtregierung vertreten. Mitgefeiert haben zahlreiche Ordensmitglieder, päpstliche Ritterorden sowie Abordnungen der Traditionsverbände und Formationen. 

Jäger: Kothgasser hat die Herzen vieler Menschen erreicht und berührt

In seiner Predigt ging Dekan Ernst Jäger, Generalvikar in der Amtszeit von Erzbischof Kothgasser, auf die Besonderheit des Tages des Dankgottesdienstes ein, dem Gedenktag des Seligen Otto Neururers: „Es entspricht einer alten kirchlichen Tradition, den Todestag eines Märtyrers als Geburtstag zum neuen Leben zu bezeichnen und zu feiern.“

Jäger über die große Beliebtheit des Jubilars: „Bischof Alois, der 2002 als Erzbischof nach Salzburg ‚entführt‘ worden ist, hat in den kurzen fünf Jahren seines Dienstes in unserer Diözese die Herzen vieler Menschen erreicht und berührt. Dankbar zu erwähnen ist die soziale Wachsamkeit unseres früheren Bischofs. Alois war ein Bischof mit großer Empathie für die Unglücklichen, für alle Leidgeprüften für alle ‚Kleinen‘, die Einfachen, die Übersehenen.“

Jäger abschließend: „Als dein ehemaliger Generalvikar darf ich mich zum Sprecher vieler Menschen aus unserer Diözese machen: ich wünsche dir zu deinem Geburtstag – heute am Gedenktag unseres Märtyrers Otto Neururer – viel Segen von oben; zufriedenstellende Gesundheit; Freude am seelsorglichen Wirken, das du immer noch im erstaunlichem Maße wahrnimmst; - und - das Vertrauen, dass dein und unser aller Leben für immer in guten Händen ist. Etwas salopp gesprochen: Wir hatten großes Glück mit dir. Du warst ein Segen für unsere Diözese. Danke und Vergelt’s Gott!“

Dank von Land, Stadt und Diözese - Bürgler: „Ein Dienst, der über das Füllen einer „Lücke“ weit hinaus geht“

Zum Abschluss des Festgottesdienstes dankten die Spitzenvertreter von Land Tirol, Stadt Innsbruck und Diözese Innsbruck Erzbischof dem Jubilar persönlich:

„Erzbischof Alois Kothgasser hat sich stets für Barmherzigkeit und Gerechtigkeit eingesetzt – ob als Bischof zu Innsbruck oder als Erzbischof von Salzburg“, erinnerte LH Günther Platter an das Wirken des Jubilars. „Nun lebt er in Baumkirchen in Tirol und trägt weiterhin zur Seelsorge bei.“

Bgmin Christine Oppitz-Plörer: „Dass Alt-Erzbischof Alois Kothgasser nach der Amtsübergabe an seinen Nachfolger wieder nach Tirol zurückgekehrt ist, belegt, dass er sich hier wohlfühlt. Die Diözese liegt ihm weiterhin am Herzen, wo er gebraucht wird, hilft er aus. Auch hier ist es die Liebe zum Menschen, die Alois Kothgasser bereits sein ganzes Leben auszeichnet. In Innsbruck ist unser ehemaliger Bischof in guter Erinnerung.“

Diözesanadministrator Jakob Bürgler meinte in seinem Dankwort: „Nach gut fünf Jahren intensiven Einsatzes in Innsbruck folgte der Ruf nach Salzburg. Ich weiß noch, wie schwer Bischof Alois der Abschied gefallen ist. Aber er ist gegangen, mit dem Gepäck eines Pilgers, der vor allem die Freude des Evangeliums verkünden will.“ Bürgler dankte: „Dem ehemaligen Bischof von Innsbruck und dem in unserer Diözese wohnenden Altbischof von Salzburg dürfen wir – und darf ich als Administrator der Diözese – heute von Herzen zum Geburtstag gratulieren und Vergelt´s Gott sagen. Ganz besonders danke ich dir für deine Bereitschaft und deinen Einsatz in Monaten der Vakanz. Gesundheit für dich, Lebensfreude, innere Kraft und Gottes reichen Segen! Sei behütet und bleibe uns gewogen!“

Kothgasser verspürt eine große Dankbarkeit

Kothgasser betonte abschließend, dass er sich in Tirol stets wohl gefühlt hat und sehr positiv aufgenommen wurde. Gleichzeitig freue er sich über jeden seelsorglichen Dienst, den er jetzt noch machen darf – und das ohne der Last einer Verantwortung. Er dankte allen, die sein Leben für gewisse Zeiten begleitet haben und die gekommen sind, um seinen Geburtstag mitzufeiern und zu gestalten.

Eine starke Abordnung, darunter Musikapelle und Schützenkompanie, kam aus Baumkirchen, dem Alterssitz des Bischofs, zum Gottesdienst.

Musikalisch mitgestaltet wurde die Messfeier von der Dommusik unter der Leitung von Domkapellmeister Christoph Klemm. Zum Einsatz kamen Domchor und Dombläser. Zur Aufführung gelangten die Marienmesse von Karl Koch sowie die Entrata festiva von Flor Peeters.

Zu den Bildern des Festgottesdienstes

Zu den Bildern des Landesüblichen Empfangs

Die nächsten Termine

Christkönigssonntag - Pontifikalamt in der Stiftskirche
Das Pontifikalamt am Christkönigssonntag wird musikalisch von der Capella Wilthinensis gestaltet. Gespielt werden Orgelwerke von Max Reger. Wir laden Sie herzlich zur Mitfeier des Gottesdienstes ein.
Datum: Sonntag, 26. November 2017
Beginn: 10:30 Uhr
Ort: Stiftskirche Wilten, Innsbruck

Christkönigsonntag - Feierliche Vesper in der Stiftskirche
Der Konvent feiert zum Abschluss des Christkönigssonntags eine Feierliche Vesper mit den Gläubigen in der Stiftskirche. Gespielt wird Musik für zwei Orgeln. Wir laden Sie herzlich zur Mitfeier ein.
Datum: Sonntag, 26. November 2017
Beginn: 18:00 Uhr
Ort: Stiftskirche Wilten, Innsbruck

weitere Termine...

die Suche

Geben Sie bitte in der untenstehenden Suchbox den Suchbegriff ein!

der Klosterladen

Klosterladen Stift Wilten Innsbruck

zu den Klosterprodukten

unsere Anschrift

Stift Wilten
Prämonstratenser-Chorherren
Klostergasse 7
A-6020 Innsbruck
Tirol, Österreich
Telefon: +43 512 583048
Fax: +43 512 583048-22

© Alle Rechte vorbehalten: Stift Wilten · Impressum|Kontakte|Newsletter